DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Hautpflege Hautpflege von Jugend an mit Gesichtscreme
Hautpflege von Jugend an mit Gesichtscreme
Nicht nur durch den Zahn der Zeit, der an uns allen nagt, ist dieser Hauttyp besonders gefährdet, sondern auch durch trockene Zimmerluft, Sonne, Wind und Kälte. Damit eine trockene Haut später nicht »vertrocknet« aussieht, muss sie von Jugend an richtig gepflegt werden. Schäden lassen sich nicht so leicht beheben wie bei einer fetten, gemischten oder normalen Haut. Trockene Haut braucht unbedingt genügend Fett, um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Reicht der Fettanteil nicht aus, trocknet die Haut noch mehr aus. Wenn Sie also an sich selbst feststellen, dass Ihre Haut nach mehr Fett verlangt, weil sie sehr trocken ist, so geben Sie ihr Fett, und steigen Sie abends auf eine fetthaltige­re Creme um. Diese Cremes haben meist den Zusatz »reichhaltig, nährend« und sind für trockene bzw. sehr trockene Haut bestimmt. Tipp: Damit Ihre Haut Ihnen nicht das Urteil hässlich, war früher bestimmt mal hübsch einbringt, seien Sie gut zu ihr. Gönnen Sie sich häufiger als andere Haut­typen eine Feuchtigkeitsmaske, ab Mitte 30 möglichst gleich nach dem morgend­lichen Waschen für mindestens fünf Minuten. Ich empfehle Ihnen das Hydro-Gel von Nivea (eine Tagescreme als Maske genutzt) oder Niveacreme dick aufgetra­gen. Beim Gel macht es nichts, wenn Sie nicht allein am Frühstückstisch sitzen, bei der Niveacreme brauchen Sie allerdings eine gehörige Portion Selbstbewusstsein.
 
Benutzerdefinierte Suche