DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Accessoires Halstuch - Halstücher
Halstuch - Halstücher

Das Halstuch ist eines jener sehr vielseitigen Accessoires, die immer wieder ihre Bedeutung ändern, und oftmals nur vom Mann oder nur von der Frau, dann wieder von beiden getragen wird. Das Halstuch ist - im Unterschied zum länglich rechteckigen Schal - ein mehr oder weniger quadratisches Zeugstück. Es ist gewöhlnlich aus Seide oder Baumwolle, der Schal dagegen meist aus Wolle.

Das Aufkommen von Halstuch ist mit dem rein praktischen Zweck des Kälteschutzes verbunden. Da es schwierig ist, eine Kleidung dicht am Hals abzuschliessen, bietet sich ein extra um den Hals gelegtes Tuch an. Erstaunlicherweise findet sich dennoch sehr selten ein Halstuch bei bildlichen Darstellungen von Menschen egal welchen Standes. Da sich weder Halstuch noch Schal zu Würde- und Ehrenzeichen ausbildeten wie so viele andere Accessoires, beispielsweise der Handschuh, blieben sie lange Zeit unbedeutende Gebrauchsartikel.

In der Damenmode tritt das Halstuch als modisches Accessoire seinen Siegeszug in letzter Zeit an. Das grosse Vierecktuch ist als Hals und Kopftuch zugleich. Amerikanische Tänzerinnen haben grosse Schleiertücher als Mittel der Raumergeifung und des Ausdrucks der Körperbeweung entdeckt. Die Halstücher werden auch als Mittel der Verführung und Vorführung angesehen.

Die Art, ein Halstuch zu tragen, wie auch die Wahl des Musters symbolisiert die Stimmungen. Die Magie des Halstuches wird häufig in Filme eingesetzt, wenn es verführerisch im Wind flattert. Halstücher sind zu teuren Accessoires und als Markenzeichen von Modefirmen geworden. Jacqmar und Hermes setzen viel Wert auf das Halstuch-Image.

 
Benutzerdefinierte Suche