DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Accessoires Barbour Jacke - Wachsjacke - Outdoorjacke
Barbour Jacke - Wachsjacke - Outdoorjacke

Die Barbour-Jacke gilt als der Rolls-Royce unter den Wetterfesten. Sie wurde vom John Barbour im englischen Newcastle erfunden. Der Hersteller von Ölzeug ist beauftragt worden, für die Seeleute eine wasserundurchlässige Jacke zu produzieren.

Er nimmt leichte Baumwolle, imprägniert sie an der Aussenseite mit Öl und verseht die Jacke mit nützlichen Extras für stürmische Nächte. Man erkennt eine echte Barbour-Jacke an ihren grossen Innen und Aussentaschen, den Sturmriegeln am wärmenden Cordkragen.

Die Barbour-Jacke erfreut sich ungebrochener Beliebtheit bei den Angehörigen des englischen Landadels. Die berühmtesten Barbour-Fans sind die Mitglieder der Royal Family, die sich bei ihren Ausflügen aufs Land einträchtig in Barbour-Jacken zeigen. Aufgrund dieser Tatsache kann sich die Firma Barbour seit mehreren Jahrzehnten mit dem Titel "königlicher Hoflieferant" schmücken. Ihre noble englische Herkunft ist ein Hauptgrund dafür, dass die bis heute fast unveränderte Barbour-Jacke eine treue, internationale Fangemeinde gewinnt.

Obwohl die Barbour-Jacke (Wachsjacke) unbestreitbar praktisch und fast unzerstörbar ist, gibt es inziwschen andere hochwertige Outdoorjacken, die ohne den eigentümlichen Wachsgeruch und die schmierige Oberfläche des steifen olivgrünen oder marinenblauen Unikums auskommen.

 
Benutzerdefinierte Suche