DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Accessoires Kunstvolle Perücken günstig
Kunstvolle Perücken günstig
Seit der Jahrhundertmitte fand die Perücke Eingang in die Mode. Der französische Hof ernannte 1655 gleichzeitig 48 Hofperückenmacher. Einige Jahre später bediente sich Ludwig XIV., der Sonnenkönig, einer Perücke und sanktionierte damit die neue Mode. Man gab zunächst der flachen Perücke den Vorzug, die in langen Locken auf die Schultern fiel. Aus blondem Menschenhaar gefertigt, kostete ein solches kunstvolles Gebilde 2000 bis 3000 Francs. Man gab diese Summe gern aus, um sich ein löwenartiges Aussehen zu verschaffen. Als alle Welt nach Perücken rief, schnitt man sogar den Gehängten und den an Seuchen Gestorbenen die Haare zwecks Materialbeschaffung ab. Gar mancher fürchtete sich vor Ansteckung und nahm lieber Ziegenhaar. Die herabfallenden Locken verdeckten den Kragen, der nun schmäler um den Hals geführt wurde und dessen Enden auf die Brust hingen. Die erste Krawatte ist da, die ihren Namen von den kroatischen Reiterregimentern entlehnt hat.
 
Benutzerdefinierte Suche