DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home
Brigitte Mode Trends 2016 für Frauenmode: Jeans Kleidung, Damenstiefel, Damentaschen, Abendkleider
Party Mode oder Werbekampagne auf dem Laufsteg: Warum Politik auf der Höhe der Mode ist
Im Laufe der Jahre hat Hollywood einige hübsche schlecht-konzipierte Party Mode zur politischen Welt gemacht. In dieser Woche in Barbra macht Streisand ein Angebot ihrer Dienstleistungen als der Berater von Obama. Aber die Party-Mode, wie die Welt nicht gewesen hat, sitzt in dieser Abteilung auch krumm da. An den Herrenbekleidungsshows in Mailand in dieser Woche gab Donatella Versace bekannt, dass ihre letzte Muse Barack Obama ist oder, weil Donatella es vorzieht, ihn, "den Mann des Moments zu nennen".
 
Es präsentiert einen entspannten Mann, der Muskeln nicht zu beugen braucht, um zu zeigen, dass er Macht hat," erklärte Versace. Während er sich den Rest der Kollektion schaut, ist er dermaßen entspannt dass er wohl gelegentlich vergisst, die Hälfte seiner Hemd-Knöpfe in Ordnung zu bringen, eine Technik, die ich denke, würde Wunder für die internationalen Beziehungen von Obama bewirken.
 
Das muss als ein tückischer Schlag gegen Hillary Clinton gekommen sein, als Versace im letzten Jahr den "Entschluss von Clinton, der sie ins Weiße Haus hoffentlich bringen wird" lobte. Aber die Liebe von Versace zu Clinton schien nie sehr feste Fundamente zu haben. Im Februar 2007 ärgerte sich der Designer über die Zärtlichkeit von Clinton für Hosen:" Ich verstehe, dass sie bequem sind, aber sie ist eine Frau und sie soll die Beine zeigen."
Zurück nach Mailand in dieser Woche, Vivienne Westwood zeigte ihre neue Kollektion, die von dem Zigeuner-Style inspiriert wurde. Damit beabsichtigt er, mehr Aufmerksamkeit auf "die Parallelwelt der Gesellschaft" zu lenken. Tiziano Maiolo, ein Mailander Stadtrat, kritisierte "das romantische" Image des Designers für das Zigeunerlager, und fügte hinzu, "es gibt keine Chance für die Integration, während Männer Karten spielen anstatt zu arbeiten und die Frauen und Kinder stehlen und betteln". 
 
Tennisbekleidung mit Maria Sharapova

Tuxedos, Trenchcoats und Strickjacken erweisen sich, ebenso wichtig zu sein, wie Tennis an Wimbledon in diesem Jahr. Mit dabei ist die vollweiße Politik. Wimbledon ist ein bisschen heikler als andere Turniere für Spieler, um eine modische Erklärung abzugeben.Tennisbekleidung ist ein ewiger Trendsetter.

Die Nummer Zwei der Frauenwelt Maria Sharapova empfängt ihre Anhänger mit einer mutigen mit dem Smoking artigen Spitze, Jacke und dem Zusammenbringen von Shorts für ihr Match der ersten Runde, indem sie die monotone wollige Strickjacke des Meisters Roger Federer von Männern regierte, befeuerte eine kühle Reaktion.

Die Williams Schwestern - häufig kritisiert für ihre mutigen Geschmäcke - schienen mit Serena zu erfreuen, die in einem eleganten weißen Trenchcoat heraustritt, während Venus mit ihrer atemberaubenden Zahl in einem Badeanzug-inspirierten Kleid protzte. Die Ausrüstung von Sharapova beherrschte ihre ressekonferenz nach dem Spiel mit Journalisten, die 10 Fragen über die Wahl Ihrer Mode im Vergleich zu Stephanie Fortez aufstellen.

Die in Russland geborene grosse 21-jährige Blondine war glücklich, vorzutragen und erklärt, dass sie Herrenbekleidung "liebt". "Sie wissen, ich liebe Smoking-Jacken, ich liebe Dinge, die wirklich ein kleines bisschen sackartiger und breit sind," sagte die offene Meisterin aus Australien, die ihre Ausrüstung mit Ohrringen von 5000 $ vollendete.

"Ich dachte, warum nicht Shorts in diesem Jahr? Ich habe es bei einem großartigen Spiel noch nie ausprobiert. Sie wissen, wenn es einen Platz gibt, es zu tun, ist es hier."

Serena Williams sah den Wimbledon dieses Jahres als eine Chance, ihrer Liebe von Mänteln nachzugehen. "Ich habe wahrscheinlich mehr Mäntel als irgendjemand" sagte sie. "Ich liebe geradezu Mäntel. Es ist bestimmt nicht athletische Kleidung. Aber es ist damenhaft, und ich bin sehr damenhaft. "Es geht vollkommen mit meiner Persönlichkeit und etwas anderem. Es ist für mich vollkommen."

Schwester Venus Williams nahm einen sommerlichen Blick mit ihrem engen Kleid an, das einen süßen Schlüsselloch-Ausschnitt zeigt. "Offensichtlich ist weißer Wimbledon eine Voraussetzung. Es ist nett, etwas ein wenig Verschiedenes zu tun. Es hat einen kleinen Schlüsselloch. Es ist bestimmt lustiger."

 
Sexy Unterwäsche für sensible Haut

Der Zustand unserer Haut ist für unser Wohlbefinden von großer Bedeutung - viel Sonne, eisige Temperaturen aber auch trockene Büroluft, Stress und Nervosität können bei empfindlicher Haut Irritationen bewirken: trockene Haut, Juckreiz, Spannungsgefühl oder Brennen können von unseren Mitmenschen zwar nicht wahrgenommen werden, die betroffene Person aber „fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut“, ist unruhig und überreizt.

Deshalb ist es wichtig, empfindliche Haut richtig zu pflegen. Es kommt darauf an, die natürlichen Schutzmechanismen der Haut zu erhalten und zu verbessern. Dazu ist es notwendig, der Haut nicht nur die richtigen Cremes und Lotionen zuzuführen. Der Schutz der Haut fängt schon bei der richtigen Unterwäsche an.

Einige Unterwäsche-Hersteller haben auf die Nachfrage nach Wäsche für die empfindliche Haut reagiert:

"SENSICELL" ist eine Innovation aus dem Hause HUBER: Diese Serie wurde aus der neuen, sensitiven und funktionellen Nano-Technologiefaser Tencel hergestellt. Diese besonders glatte Cellulosefaser besitzt eine natürliche Funktionalität – sie ist feuchtigkeitsaufnehmend, feuchtigkeitstransportierend, thermowirkend, ökologisch, natürlich und weich und besitzt noch dazu einen herausragenden Tragekomfort – sie ist im Sommer kühlend und im Winter wärmend. Mit passender Unterwäsche wirds perfekt.

Diese Unterwäsche, die für Damen, Herren und Kinder erzeugt wird, ist mit seinen herausragenden hautsensorischen Eigenschaften geeignet für Personen mit sehr sensibler Haut und wird sogar von Herrn Univ.Prof. Dr. Helmut Hintner, Vorstand der Univ.Klinik für Dermatologie Salzburg, für die besonders empfindliche Haut der sogenannten „Schmetterlingskinder“ empfohlen. Die besondere Form ist das BH in Kombination.

BRUNO BANANI präsentiert die neue Basic-Linie „SECOND SKIN“ für Damen und Herren. Diese Unterwäsche ist aus der Mikrofaser Meryl Skinlife mit Silberpartikeln gefertigt – diese wirken bakteriostatisch, bewahren das natürliche Gleichgewicht der Haut und hemmen die Geruchsbildung.

Die genaue Kenntnis der Merkmale, Bedürfnisse und Probleme der Haut ermöglichen einen bestmöglichen Schutz durch die richtige Unterwäsche. erhältlich bei www.onlinedessous.at

 
Mode-Schmuckstücke und Uhren für die Sommer-Fashion

Die neuesten Musthaves in Sachen Mode-Schmuck und Uhren überzeugen nicht nur durch ein stylisches Aussehen, sondern haben noch viel mehr zu bieten.

Wer in diesem Sommer auf der Trendwelle mitschwimmen will, muss sich in Sachen Accessoires schon etwas einfallen lassen. Tolle Produkte, die neben einem ausgefallenen Design auch über eine Funktionalität verfügen, erobern den Markt.

Ein absolutes Muss ist der mit 450 echten Swarovski-Kristallen besetzte Glamour Pen. Ein edler Kugelschreiber, der nicht nur als absolut stylisches Schreibgerät dient, sondern auch als Hingucker fungiert, wenn er an der dazugehörigen Kette um den Hals getragen wird.

Wem das noch nicht reicht, für den hat ODM das passende Accessoire im Angebot. Die extravaganten Uhren verfügen über eine Message-Funktion. Über eine Digitalanzeige läuft ein individuell einprogrammierbarer Text, der je nach Kreativität des Trägers für Aufsehen sorgt. Stimmung, Meinung oder auch Wünsche können so nonverbal kommuniziert werden und nebenbei zeigen diese absolut angesagten Teile auch noch zuverlässig die Zeit an.

Um in diesem Sommer aus dem Rahmen zu fallen, sind diese neuen Accessoires genau das richtige. Wer nicht länger warten möchte, sollte sich im Internet gleich eines der begehrten Stücke sichern.

Quelle: www.uhrzeit.org 

 
Ed Hardy Sonnenbrille

Ed Hardy Sonnenbrille

Wer mit einem Tattoo liebäugelt, aber den schmerzhaften Gang zum Tätowierer scheut, kann es machen wie die Stars und die bunten Motive als Brille tragen.

Stars wie Madonna oder Kate Beckinsale schätzen die schmerzfreien Tattoos von Ed Hardy schon lange. Sie tragen sie auf Shirts, Caps oder Brillen. Seit kurzem können Modebegeisterte die ausgefallenen, bunten Sonnenbrillen des Trendlabels Ed Hardy beim Online-Optiker Mister Spex kaufen.

Momentan gibt es unter www.misterspex.de die Modelle „Skull & Roses“, „Koi Fish“, „Beautiful Ghost“, „Love Kills Slowly” und “Snake 2” Ed Hardy Brillen. Von fast allen Ed Hardy Brillen funkeln Schmucksteine- und Ornamente. Bunte Ed Hardy Tattoo-Motive zieren ihre breiten Bügel. Besonderer Clou: Nicht nur die Ed Hardy Brillen sind mit den bunten Motiven geschmückt. Auch das mitgelieferte Ed Hardy Etui und das Brillenputztuch tragen das individuelle Ed Hardy-Design. Außerdem sind die leichten Gläser, die schädliche UV-Strahlung filtern, gehärtet und hitzebeständig.

Hinter der Marke „Ed Hardy“, die in Deutschland noch als Geheimtipp gilt, steht der französische Modedesigner Christian Audigier. Bevor dieser vor vier Jahren vom Künstler Don Ed Hardy die Lizenzen seiner berühmten Tattoo-Motive erwarb, designte er unter anderem für Marken wie Diesel, Lee, Levi’s und von Dutch. Von Ed Hardy werden unter anderem auch Schuhe produziert.

In den nächsten Wochen nimmt Mister Spex das gesamte Sortiment der Ed Hardy Brillen in seinen Onlineshop auf.

 

 
Mit Mango unter die Dusche - Kosmetik - Hautpflege für die empfindliche haut

Die Mango Butter der Hawaiianischen Pflegeserie von Malie Kauai ist eine einzige Wohltat für trockene, empfindliche und glanzlose Haut. Sie revitalisiert und spendet intensive Feuchtigkeit schon während des Duschens.

Die rein pflanzliche Mango Butter enthält unter anderem das reichhaltige Fett aus den Mangosamen, welches besonders viele Antioxidantien enthält und so die Haut vor freien Radikalen schützt. Kakaobutter sowie Vitamin E geben der Haut Ihre verlorene Feuchtigkeit zurück und hinterlassen ein weiches und zart gepflegtes Gefühl mit einem goldenen Glanz.

Die Mango- Butter von Malie ist eine feste Butter, mit der die Haut während des Duschens in kreisenden Bewegungen einmassiert wird. Durch die Wärme und den Dampf während des Duschens wird die Mango Butter aktiviert und schmilzt dabei wie Schokolade auf der Haut. Ein anschließendes eincremen der Haut nach dem Duschen ist nicht mehr notwendig. Auch für die Pflege besonders strapazierter Hautpartien wie Ellenbogen oder Knie ist die Mango Butter besonders geeignet. Die Butter ist in drei unterschiedlichen Größen erhältlich.

Ebenso wie alle anderen Pflegeprodukte der Hawaiianischen Marke zeichnet sich die Mango Butter durch die Verwendung ausgewählter und natürlicher Inhaltsstoffe der Insel Kauai aus. Die schonende Gewinnung der einzigartigen Rohstoffe sowie die außergewöhnliche Verarbeitung der Zutaten durch ausgewählte Familienbetriebe sorgen für eine hohe Qualität der Produkte.


Die verführerisch duftenden Botschaften von Malie Kauai werden deutschlandweit durch pure.life GmbH & Co. KG, Hamburg vertrieben.

Die Aktivitäten von purelife konzentrieren sich auf die professionellen Anwender, deren Augenmerk auf der ergebnisorientierten Behandlung und Pflege ihrer Kunden mit unterschiedlichsten Hauttypen und Hautproblemen liegt.

Die Haut ist unser größtes Organ und es ist von großer Bedeutung, dass wir ihrer Gesundheit viel Aufmerksamkeit schenken! Am wirkungsvollsten sind unsere Produkte dann, wenn Geist, Körper und Seele im Einklang sind. Sie werden spüren, dass Ihr Wohlbefinden unser Ziel ist und bieten Ihnen den Service, den Sie erwarten - where people care.

Für Ihre Zufriedenheit bieten wir Ihnen zusätzlich auch Kurse, Demo-Aktivitäten, aktuelle PR-Aktionen und Annoncematerial an. Bei der Umsetzung Ihrer Ziele und Ideen stehen wir Ihnen mit unserem Fachwissen und unseren internationalen Beziehungen zu Ihrer Verfügung.

Quelle: www.purelife.biz

 
Modekonzern Escada bekommt einen neuen Gesellschafter

Der Tchibo-Eigner Michael Herz ist beim Modekonzern Escada eingestiegen. Tchibo hat in den vergangenen Wochen über mehrere Gesellschaften Anteile von insgesamt zwölf Prozent an dem S-Dax Konzern gekauft.

Den Vorstandsvorsitz solle der Ex-Hugo-Boss-Chef Bruno Sälzer übernehmen. Sälzer solle sich auch bereits am Konzern beteiligt haben. Der amtierende Escada-Chef Jean-Marc Loubier solle den Konzern verlassen. Ihren Posten räumen soll auch Beate Rapp. Die Verantwortung für Produktion und Logistik im Vorstand soll Werner Lackas übernehmen.

Escada, 1976 gegründet und einst der größte deutsche börsennotierte Damenmodekonzern, steckt seit Jahren in der Krise und ist ein Sanierungsfall. ESCADA ist ein international tätiger Luxusmodekonzern für Designer-Damenmode. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1976 durch Margaretha und Wolfgang Ley wurde die internationale Präsenz der Marke stetig ausgebaut. Heute verfügt die ESCADA-Group weltweit über 194 eigene Shops und 226 Franchise Shops/Corners in rund 60 Ländern.

Unter der Marke ESCADA wird Designer-Damenmode (ESCADA Main Line und ESCADA Sport) für den Tag, Abend, Business, Freizeit, Wellness und spezielle Anlässe sowie Couture produziert und vertrieben. Das Modeangebot wird ergänzt durch Accessoires wie Taschen und Schuhe. Von Lizenzpartnern werden unter der Marke ESCADA zusätzlich noch Parfum, Brillen und Kindermode angeboten. 

Die Escada-Aktie hat seit Sommer 2007 rund drei Viertel an Wert verloren. Das Geschäftsjahr 2006/07 endete bei rückläufigen Umsätzen von 686 Millionen Euro mit einem Verlust von 27 Millionen Euro. Anfang April schockierte eine Gewinnwarnung für das laufende Jahr erneut die Märkte.

 
Adidas Fussball - Ballack, Ivanschitz und Cech im XXL-Format - adidas präsentiert die EURO-Stars in Überlebensgröße

Fussball-EM: Ballack, Ivanschitz und Cech im XXL-Format - adidas präsentiert die EURO-Stars in Überlebensgröße

Zwei Tage vor dem Start der UEFA EURO 2008™ präsentiert Adidas Fussball Stars des Turniers in überdimensionaler Größe. Ein 17 Meter hoher Spielerkreis empfängt die Fans in Zürich. Am Wiener Prater hält ein 42 Meter großer Petr Cech mit acht Armen auch die unmöglichsten Bälle – und vor dem Museumsquartier in Wien können Fans aus aller Welt die Schuhe der EURO-Stars in der Größe von Mittelklasse-Wagen bestaunen. 

Diese Spectaculars wurden von adidas und deren Werbeagentur 180/TBWA als Highlight der aktuellen „DreamBig“ Kampagne entwickelt, speziell um die Begeisterung der UEFA EURO 2008™ zu unterstreichen.

Bernd Wahler, adidas Chief Marketing Officer Sport Performance meint dazu: „adidas ist die weltweit führende Fußballmarke. Wir sind richtungweisend in der Entwicklung bestmöglicher Fußballprodukte. Außerdem überraschen und begeistern wir unsere Konsumenten stetig mit spektakulären Marketing Umsetzungen. Unsere aktuelle „Dream Big“ Kampagne und die außerordentlichen Spectaculars sind die besten Beispiele für diese Tatsache.“

Mitten im Zürcher Hauptbahnhof installierte adidas einen Spielerkreis, den so genannten Huddle. Dieser besteht aus elf überdimensional großen Doubles von Fußballspielern aus neun Nationen. Stars wie Ballack, Lahm (beide Deutschland), van Persie (Niederlande), Cech (Tschechien), Charisteas (Griechenland), Villa (Spanien), Benzema und Vieira (beide Frankreich), Chivu (Rumänien), Ivanschitz (Österreich) und Barnetta (Schweiz) stehen Arm in Arm im Kreis zusammen und feuern sich zweimal täglich zur Rushhour (8.00 Uhr und 18.00 Uhr) in ihren Landessprachen lauthals an.

Der Durchmesser des Spielerkreises beträgt 33 Meter. Allein die Köpfe der mit viel Liebe zum Detail dargestellten Fußballer sind drei Meter hoch. Das sieben Tonnen schwere Kunstwerk ist selbsttragend und kommt somit ohne Hilfsmittel wie Deckenaufhängungen aus. Paintbrusher gestalteten jede Körperpartie detailgetreu. Über ein Jahr lang arbeiteten mehr als 50 Menschen täglich an den Figuren des Huddle.

In Wien steht das zweite EURO-Wahrzeichen von adidas. Es ist das 42 mgroße Abbild des tschechischen Nationaltorwarts Petr Cech, der zu den besten Schlussmännern der Welt zählt. adidas versinnbildlicht die schiere Unbezwingbarkeit des im Dienste des Premier League Clubs Chelsea FC stehenden Torhüters durch acht am Riesenrad montierte und somit um ihn herum kreisende Arme. Die gesamte Fläche entspricht einer Größe von einemFußballfeld. „Ich empfinde es als große Ehre, von adidas für dieses faszinierende Projekt ausgewählt worden zu sein“, erklärt Petr Cech.

Wien beherbergt neben dem riesigen Petr Cech auch noch die dritte adidas Attraktion. Im Rahmen der F50 TUNiT 16 Kollektion designte adidas für jedes der 16 Teilnehmerländer der UEFA EURO 2008™ einen eigenen, individuellen Fußballschuh, der mit einer Vielfalt von Landesfarben, Details und Fakten zur jeweiligen Nation versehen ist. Diese 16 verschiedenen Schuhe stellt adidas nun in Form von überlebensgroßen Modellen vor dem Museumsquartier in Wien aus. Jeder Schuh ist so groß wie ein Mittelklassewagen. Vor ihrer Platzierung durchliefen die übergroßen Schuhe jedoch erst noch auf dem Rücken eines adidas Trucks eine lange Tour durch die beiden Gastgeberländer zu den Stützpunkten der Nationen. Dort wurden die individualisierten Schuhe an die Spieler, die den Schuh auch während der UEFA EURO 2008™ tragen werden, übergeben.

Die Ovalhalle bzw. Arena 21 im Museumsquartier werden während der UEFA EURO 2008™ der Hauptstandort von adidas sein und somit Anlaufpunkt für alle Journalisten.

Quelle: www.adidas.com 

 
Modischer Trekkingstiefel HANWAG ATLAS LADY GTX

Wie sieht ein modischer Trekkingstiefel aus? Der HANWAG ATLAS GTX knüpft am Klassiker unter den Trekkingstiefeln, dem ALASKA GTX, an: Eine ähnliche Linienführung, der gleiche Einsatzbereich, die gleiche gute Performance... Wozu dann der Atlas? Dank der zum Patent angemeldeten Vibram® AW Integral-Sohle – eine HANWAG-Entwicklung – ist er für die Kategorie C–B ungewöhnlich leicht. Sein Schaftaufbau aus gewachstem Nubuk, Cordura® und Mesh-Material ermöglicht extrem weiches Abrollen, bietet aber zugleich sehr guten Comfort-Support im Knöchelbereich.

Unter der unspektakulären, aber ansprechenden Oberfläche des ATLAS GTX verbergen sich HANWAG-typische Qualität, Passform und Innovation für Trekkingstiefel: Der ATLAS GTX wird über der neuartigen, zum Patent angemeldeten Vibram® AW Integral Sohleneinheit gezwickt: Diese Sohle ist leicht und bietet mit ihrer torsionsstabilen Gelenkschale aus TPU und einer durchgehenden Weichtrittzone ein sehr angenehmes, effektives Abrollverhalten. Dabei bleibt sie dauerhaft formstabil.

Der Trekkingstiefel-Schaft wird mit wenigen Nähten aus bestem, gewachstem Nubukleder gefertigt. Spezielle Stauch- und Knickfalten mit Einsätzen aus Cordura® ermöglichen an der neugezone über dem Rist und oberhalb der Ferse viel Flexibilität: Dies verringert den Widerstand beim Gehen und sorgt so für tollen Tragekomfort. Der ATLAS GTX wird über einem für Damen bzw. Herren optimierten Trekkingleisten geschustert. Das GORETEX®-Futter macht ihn hundertprozentig wasserdicht und zusammen mit den Cordura®-/Mesh-Einsätzen und dem ‚Air-Pulse’-System hoch atmungsaktiv. Summa summarum hat HANWAG mit dem Atlas GTX einen festen, aber leichten Trekkingstiefel entwickelt, der sich ideal für die langen, schweren Trekking-Klassiker rund um die Welt eignet – vom Nordkap bis nach Feuerland!

Quelle: www.Hanwag.de

 
Erotische Fotos - Spezialfotokurs "Dessous"

Wie macht man erotische Fotos? Intensiver Fotoworkshop für Dessous an zwei Tagen in Hamm. Dessousfotografie im Studio mit einem professionellen Modell, die Teilnehmer werden in einer kleinen Gruppe fachkundig betreut und angeleitet. Nach einer kurzen Einweisung in die Studiotechnik werden die Workshopteilnehmer sich an einem Wochenende intensiv dem Thema Dessousfotografie widmen. Fotografiert wird am ersten Tag im Studio mit einem erfahrenen Dessous-Modell, das für die gewünschten Bildaussagen gestylt wird. Dabei ist alles möglich, was die Schönheit des Dessousmodells unterstreicht: Vom Klassischen Schwarz-Weiß bis hin zu hyperrealistischen Porträts, die erst in der Bildbearbeitung entstehen.  Die Kursteilnehmer können eigene Bildkonzepte entwickeln und diese unter fachkundiger Anleitung in spannende Fotos umsetzen. Ein intensiver Dessousfoto-Workshop, der engagierten Amateurfotografen neue Eindrücke gibt. Am zweiten Tag werden die in Workshop entstandenen Dessous-Arbeiten gemeinsam gesichtet und die Teilnehmer bekommen individuelle Tipps zur weiteren Entwicklung ihrer fotografischen Arbeit. Außerdem wird die digitale Nachbearbeitung der Bilder, die für gute Dessousfotos unabdingbar ist, im Kurs unter fachkundiger Anleitung erledigt. Vor allem Retuschen und weitere Bildoptimierung sowie kreative Techniken werden vermittelt. Analog und digital arbeitende Fotografen sind willkommen, der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Sie sollten jedoch Ihre eigene Kamera kennen und bereits mit den Grundlagen der Fotografie vertraut sein.

 
Erotische Wäsche - Dessous Ausstellung

Die Ausstellung im Textilmuseum St.Gallen zur Geschichte und Bedeutung der intimsten Kleidung der Frau findet vom 8. Mai bis 30. Dezember 2012 statt. Erotische Wäsche akzentuiert die Weiblichkeit und gibt seit jeher ein klares Statement zum Moral-, Intimitäts- und Ästhetikkodex unserer Gesellschaft ab. Secrets Dessous widerspiegelt einen Teil der Sitten- und Kulturgeschichte, zeigt die historischen Besonderheiten, die Modernität und gesellschaftliche Bedeutung von Dessous auf.  Als Gastkuratorin verleiht die Pariser Wäschedesignerin Chantal Thomass der Ausstellung ihre Handschrift und zeigt anhand der jahrhundertalten Dessous-Geschichte unter anderem die Befreiung des weiblichen Körpers und die Veränderung der Dessous-Silhouette auf. Chantal Thomass hat in den letzten Jahrzehnten die Entwicklung von Dessous entscheidend mitgeprägt, brachte sie in frühen Jahren auf den Laufsteg und versuchte stets Dessous-Kreationen zu entwerfen, die zu den Trends der Prêt-à-Porter Mode passten. Seit Beginn ihrer Designer-Tätigkeit Ende der 60er Jahre arbeitet Chantal Thomass eng mit den Dessous-Stickereiproduzenten aus der Region zusammen. Eine gegenseitige, erfolgreiche Inspiration, wie sie sagt. Zusammen mit dem Antwerpener Ausstellungs-Szenografen Bob Verhelst schafft Chantal Thomass in St. Gallen ein eindrückliches, lehrreiches und sinnliches Museumserlebnis für alle Besucherinnen und Besucher was Dessous angeht.

Kreativität mit Poesie und Extravaganz für Dessous

Stickerei und Spitzen sind weltweit die wichtigsten Dekorationselemente von Dessous, und St. Gallen ist ihr kreatives Zentrum. Dieser traditionsreiche Ort ist geprägt von einer jahrhundertalten und gleichzeitig modernen, visionären und schöpferischen Beziehung zu textilen Produkten. Ostschweizer Stoffe und Stickereien werden von den namhaftesten Wäsche-Designern verarbeitet und sind ebenso prominent in der Haute Couture und an den Prêt-à-Porter Schauen in Paris, Mailand, New York und London vertreten. Auf dem Laufsteg von ’Secrets’ defilieren denn auch Kreationen von John Galliano, Thierry Mugler und anderen Designern, die von Dessous inspiriert sind.

Ihre Herstellung stellt nicht nur in modischer, sondern auch in technologischer Hinsicht weitaus die höchsten Ansprüche. Die Textilschaffenden haben die Aufgabe, anspruchsvolle Anforderungen zu berücksichtigen: Diese kleinsten und variantenreichsten Kleidungsstücke müssen strapazierfähig und x-fach waschtauglich sein. Halt und Langlebigkeit garantieren. Tragkomfort und Funktionalität. Eine grosse Herausforderung, welche mit dem aktuellen Zeitgeist, der Mode und den Innovationstrends in Einklang zu bringen ist.

Die geschichtliche Entwicklung der Dessous

Das viktorianische Zeitalter endete mit dem Verschwinden der Korsage aus Fischbein, die über Jahrhunderte die weibliche Figur formte und ihre Bewegungsfreiheit einschränkte. Erst die Entwicklung von hygienischen Grundsätzen am Ende des 19. Jahrhunderts, die wachsende Begeisterung für sportliche Betätigung und die avantgardistischen Modeschöpfer (Poiret, Fortuny) machten der Korsage den Gar aus. Sie verschwand nach und nach während des Ersten Weltkriegs. Die nunmehr aktiven Frauen wählten fortan diskretere und praktischere Dessous: Büstenhalter, Unterkleider, Unterhosen und helle Strümpfe, die nebst der weiblichen Gestalt auch die Sitten revolutionierten.

In den ’verrückten Zwanzigern’ strebten die emanzipierten Frauen nach einer knabenhaften, schlanken Figur mit Dessous. Ein Trend, der sich nicht lange hielt. Der Garçonne-Look wich bald einer feminieren Erscheinung. Die Formen des weiblichen Körpers zeichneten sich nun deutlich durch den unentbehrlichen, aber - durch die technischen Fortschritte in der Gummiverarbeitung - bequem gewordenen Hüfthalter ab. Die Brüste ruhten fortan in getrennten Körbchen. Wie der Rest der Kleidung, so waren auch die Dessous zusehends äusserst elegant: feine Stickereien und kostbare Spitzen zierten die massgefertigten, exquisiten Textilien.

Der ’New Look’ von Christian Dior läutete 1947 für Dessous eine neue Ära ein, die von der sogenannten Pin-up-Figur geprägt wurde: Büstenhalter mit konzentrischen Nähten betonten die Brüste, BHs ohne Riemen legten sie in grossem Masse bloss und die eingearbeiteten Metallbügel wurden in allen möglichen Variationen gebogen, um die Brüste zu akzentuieren und so stark wie möglich anzuheben. Gürtel und Mieder betonten die Taille und hoben die Rundungen der Hüfte hervor, während schwingende Unterröcke die Beine verdeckten und weite Röcke unterstrichen.
Wie die Kleidung, so wurden auch die Dessous komplexer, und vielfältiger. Mehr denn je erweiterte sich die Palette der Dessous, folgte der Mode und ihrem stetigen Wandel.

Heute sind es nicht mehr Fischbein-Korsagen und Leibgürtel, die den Körper formen, sondern ein gesunder Lebensstil, Ernährung, Sport und Medizin. Dessous haben eine neue Aufgabe: sie sollen praktisch und bequem sein, verführen, gefallen und das Selbstbewusstsein der Trägerin stärken.
Für jede Frau das Dessous, das zu ihr passt und ihren Charakter, ihre Präferenzen unterstreicht. Dessous sind nicht mehr verborgen, sie zeigen sich heute als legitimiertes Kleidungsstück und ganz unbekümmert. Die immense Produktion schafft regelmässig neue Bedürfnisse, Formen, Farben und Möglichkeiten. Damit sind Dessous endgültig zum Modeobjekt geworden.

Die Abwesenheit des weiblichen Körpers an der Ausstellung entfremdet zwar die Dessous der Realität, aber ihr geheimnisvoller Zauber zieht trotzdem alle Besucherinnen und Besucher in ihren Bann.

 
Designer-Kleider – Mehr schicke Kleider von Naketano

Designer-Kleider, das dürften wohl die Kleidungsstücke sein, die kaum im Schrank hängen, da man sie einfach nicht mehr ausziehen möchte. Daher hat sich die Chefdesignerin bei Naketano, Nicole Christensen, genau diese höchste Auszeichnung guten Modedesigns als Ziel ihrer Arbeit gesetzt. Und eben aus demselben Grund hat styleville sein Angebot an Naketano im Mai erweitert.

"Ein aussergewöhnliches Erscheinungsbild mit gutem Wiedererkennungswert und sehr gute Qualität setzen wir bei unseren Streetwear Marken voraus. Und da gab es bei Naketano keine Zweifel: Farbenfroh, verspielt und doch unaufdringlich und feminin. So sehen wir die Tops, Sweatshirts, Hoodies und Kleider dieser deutschen Street-Fashion Marke als Must-Have für junge und jungebliebene Frauen in diesem Sommer." so die Betreiber vom styleville Shop.

Im styleville Streetwear Shop werden seit Mitte Mai 16 verschiedene Naketano Modelle angeboten. Neben ein paar Hoodies und Sweatshirts liegt der Schwerpunkt auf Tank-Tops, Träger-Tops und Shortsleeves für die kommenden warmen Monate. Abgerundet wird das Sortiment mit zwei schönen Sommerkleidern.

 
Modische Ledertasche schwarz der Firma AX-ALEX für Iphone

Die Etuis der Firma AX-ALEX sind nun auch für das Apple Iphone erhältlich.

Für die Iphone Serie ist die Display zugewandte Seite der Ledertasche mit feinstem, gepolsterten Ziegenvelourleder ausgekleidet.

Hierdurch wird bei jedem heraus- und hineinziehen des Iphones das Display gereinigt und leichte Verschmutzungen und Fingerabdrücke entfernt !

Im Verlauf der vergangenen Jahre entwickelte sich das Handy zu einem wichtigen, manchmal sogar unverzichtbaren Utensil im Leben eines Menschen. Viele der Handybesitzer benutzen Etuis, um ihre Geräte zu schützen oder sie von Handys baugleicher Art unterscheiden zu können. Für alle Individualisten, die ihr Handy jedoch auch gerne als Schmuckstück einsetzen möchten, entwickelte die Firma AX-ALEX vor anderthalb Jahren die Lederkollektion AX-ALEX.

Die Etuis der Kollektion bestehen in allen Teilen aus Leder, das in Deutschland und Italien gegerbt wird. Auf die Einarbeitung von Klarsichtfolien, Kunststoffclips oder Ausfütterungen aus Plüsch und Samt verzichtet der Hersteller bewusst.
Die hochwertigen Lederteile werden einzeln zusammengefügt und mit farblich abgesetzten Nähten vernäht. Jedes Etui besitzt einen sicheren Lederverschluss und eine Schlaufe, mit der das Handyetui an einem Gürtel u.ä. befestigt werden kann.


Für folgende Mobiltelefone sind Lederetuis der Kollektion AX-ALEX erhältlich:

- Nokia : E90 Communicator , N95 , N95 8GB , E61 , E61i , 8800 , 8600 , 6500 slide , 9300i , 9500
- Vertu: Ascent Ti, Ascent , Constellation
- Sony Ericsson : K800i , K810i , K850i
- Apple Iphone

Die Kollektion wird permanent erweitert.

Die Firma AX-ALEX bietet seit dem Jahr 2000 ausschließlich hochwertiges Mobilfunkzubehör für Businesstelefone und Smartphones an. Als konsequente Weiterentwicklung hieraus, ist die AX-ALEX Lederkollektion entstanden.

Quell: www.ax-alex.de

 
Modelabel LAC ET MEL

Da zeigt das Modelabel LAC ET MEL® bei der MERCEDES-BENZ Fashion Week Berlin die neue Frühjahr/Sommer-Kollektion 2009. Die Catwalk-Show von Designer Gregor Clemens findet im Zelt auf dem Bebelplatz statt.

Gezeigt wird eine Kollektion, die inspiriert ist von den »golden 20ern«. Eine Zeit geprägt vom Widerspruch zwischen Lebenslust und Zukunftsangst. Dieser Zeitgeist wird auch in der Show sichtbar. Die Kollektion trägt den Namen »Rue Cambon«, als Reminiszenz an Coco Chanel, die zu jener Zeit ihren internationalen Durchbruch hatte. Wie alle Kollektionen von LAC ET MEL® wird auch diese in Zusammenarbeit mit dem WWF Deutschland CO2-neutral produziert.

LAC ET MEL® ist ein deutsches Modelabel, dass seit vier Jahren am Markt ist. Die in Berlin vorgestellte Kollektion ist die vierte große des Designers Gregor Clemens.

Quelle: www.lacetmel.com

 

 
Fussballbekleidung mit integriertem Fangesang

Rechtzeitig vor dem Start des europaweiten Fußballfiebers hat das Label emma cott seine Kollektion um eine Fussballbekleidung-Serie erweitert. Das besondere daran: Der passende Fangesang ist auch schon mit dabei – direkt ingebettet in die Motive der Shirts.

Die erweiterte Kollektion des Münchner Modehauses emma cott bleibt dem Stil aus Shirts mit schlichtem, aber dennoch elegantem Mode-Design und faszinierenden Motiven treu. Mit der extra für das bevorstehende uropaweite Fußballhighlight erstellten Shirt-Serie bringt die Fashion-Marke etwas noch nie Dagewesenes uf den Markt: ein stylishes Kleidungsstück für die Fan-Meile inklusive passendem Fangesang, der in das otiv integriert ist. Einfach ein geeignetes Handy auf den im Motiv eingebetteten Code richten, bfotografieren und schon ertönen die spätestens seit dem letzten Fußballwunder von vor zwei Jahren ltbekannten Fanlieder wie „Schalalalaaa…“ oder „Finaaale…“. Ein Must-Have für jeden modernen Fußball-Begeisterten.

Durch die Einbindung so genannter QR-Codes greift emma cott einen aus Japan stammenden Trend auf nd verknüpft so den neuesten technologischen Fortschritt mit klassischer Couture. Die Kollektion ist derzeit uf www.emmacott.com erhältlich.

Funktionsweise & Hintergrund: QR -Codes in QR-(Quick Response) bzw. Mobile-Code ist ein zweidimensionaler Barcode, der es ermöglicht, Informationen auf kleine Bildflächen zu verdichten und zu verschlüsseln. Um diesen, in Japans Handy-Welt bereits explosionsartig verbreiteten Code, zu entschlüsseln, genügt ein normales Fotohandy, ausgestattet mit der passenden Software.

nd so funktioniert es: Einfach die Handykamera auf den Code richten. Das quadratische Raster wird gescannt und mit dem installierten Code-Reader decodiert. Abschließend wird man zu dem passenden Fan-Gesang in mp3-Format weitergeleitet.

Quelle: www.emmacott.com 

 
Neue Hochzeitsmode geht online
Die Macher von miss-solution.com – dem umfangreichsten deutschsprachigen Portal für Hochzeitsmode im Internet, haben einen Shop für Hochzeitsmode in ihre Plattform integriert der seinesgleichen sucht.

Der professionell gestaltete Onlineshop für Hochzeitsmode der kreativen Berliner bietet das Außergewöhnliche rund um das Thema Brautkleid und Hochzeitskleid, somit Brautpaaren die Möglichkeit ihre Hochzeit ihrem Stil und einer echten Traumhochzeit entsprechend zu gestalten.

„Wir wollen den Markt mit unserer Hochzeitsmode verändern. Weg von "Altbacken" – hin zu "must-have" für die Braut“. Mit dieser Aussage treffen die Macher von miss-solution.com das Lebensgefühl ihrer Zielgruppe auf den Punkt.

Inspiriert vom Angebot in Nordamerika und in U.K. bietet der miss solution Shop schöne Hochzeitsaccessoires, die Brautpaare sonst vergeblich in Deutschland gesucht haben. Alle Brautmode-Accessoires, wie sexy Strumpfhalter, wunderbar romantische Ringkissen und die Give-Aways (Gastgeschenke) mit Pfiff bis hin zu den ausgefallenen Geschenken für die Flitterwochen, sind fast ausschließlich aus diesen Ländern importiert worden. Besonderes Augenmerk legte miss solution Gründerin Janine Escher auf Brautkleider mit Personalisierungsoptionen, welche einer Hochzeit erst die persönliche Note geben.

Der miss solution Onlineshop überzeugt mit seiner Übersichtlichkeit, einem ansprechenden Design und Preisen die für Unruhe auf dem deutschen Markt sorgen dürften.
miss solution
PR: Herr Ron Lenten
Swantewitstraße 91
13125 Berlin

Quelle www.miss-solution.com

 
«StartPrev12345NextEnd»

Page 3 of 5
Benutzerdefinierte Suche
 

Login Form

Nach Anlegen eines Kontos können Sie Pressemitteilungen für die Damenmode veröffentlichen. Sie versichern uns, dass Sie die Urheberrechte Dritter nicht verletzen. Sie sind verantwortlich für die Inhalte Ihrer Pressemitteilung. Nach einer redaktionellen Überprüfung werden Ihre Pressemitteilungen freigegeben. Links werden entfernt, Sie können jedoch Ihre Kontaktinformationen und Webadresse (unverlinkt) veröffentlichen.