DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Modemarken
Modemarken

 

Viele Damen schwören auf einen Terminplaner in Kalenderform oder als Ringbuch mit individueller Seiteneinteilung. Wenn auch Sie ohne Ihr »zweites Gedächtnis« aufgeschmissen wären, gönnen Sie sich ein Markenprodukt. Billige Werbegeschenke aus Plastik und mit dem aufgedruckten Logo der großzügigen Firma wirken ziemlich geschmacklos. Wenn Sie einen Designer oder ein Label gefunden haben, dessen Stil und dessen Schnitte Sie mögen, bleiben Sie ihm treu. Ein Gemisch aus zu vielen Marken sieht leicht nach Fashion-Victim, Mode-Opfer, aus und macht einen unsouveränen Eindruck.



Only Online Shop

Only ist Vero Moda, zumindest findet man in jedem Vero Moda Shop immer Only Kleidungen. Die Only Kleidungen sind anders als in den meisten Massenmärkten.

 
Chanel Schmuck
Während des Achtziger-Jahre-Karnevals des schillernden Modeschmucks schuf das Haus Chanel zahlreiche Kreationen, die sich lose an Cocos früheren Designs orientierten und ihr Geld wert sind. Begehrt sind lange, vergoldete Ketten mit Perlen und farbigen Glasperlen, besonders in dem für Chanel typischen Rot und Grün.
 
80er Kostüme - Christian Lacroix
Christian Lacroix, ein außergewöhnlicher Couturier, war genau der Richtige für diese spektakulären Kostüme der 80er. Nachdem er in der ersten Hälfte des Jahrzehnts bereits für Hermes und Patou gearbeitet hatte, stürmte er in den späten Achtzigern mit seinen eigenen, wahrhaft exaltierten Kollektionen in die Modeszene.
 
Mode und Preis
In unserer geschäftigen Welt des 21. Jahrhunderts, in der Zeit Geld ist, können arbeitende Frauen es sich jedoch einfach nicht leisten, jeden Tag die Secondhand-Läden und Flohmärkte abzuklappern, wie die professionellen Schnäppchenjäger es tun. So sind die besten Privatsammlungen klassischer Designermode eine Mischung aus Schnäppchen, noch erschwinglichen Flohmarktfunden und Stücken, die man einfach haben muss und die ein Vermögen kosten.
 
4 Kriterien für den Wert eines Designerstückes - Balenciaga, Paco Rabanne, Balmains
Es gibt vier Grundkriterien, die hilfreich sind, den künstlerischen Wert eines klassischen Designerstücks zu beurteilen. Das erste Kriterium ist das des Stils oder Designs. Ist der Schnitt gut, die Farbe richtig, passen die Details zusammen? Ein gutes Design ist eine schwer fassbare, häufig subjektive Qualität - ein Kleidungsstück eines Modezaren wie Balenciaga jedoch vermittelt seine Schönheit sogar auf einem Schwarzweißfoto. Zweitens: Prüfen Sie den Stoff.
 
Benutzerdefinierte Suche