DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Mode-Trends Schwarze Bustiers, Unterhemden und Büstenhalter machen Luxus
Schwarze Bustiers, Unterhemden und Büstenhalter machen Luxus

Schwarze Unterwäsche ist nicht nur Luxus; sie kann durchaus als Oberbekleidung dienen - oder als Unterwäsche sichtbar werden. Madonna hat  mit ihren Bustiers und Spitzen zu Bluejeans der Unterwäsche Einfluss in der Mode verschafft, was sich in den achtziger Jahren in zunehmender Transparenz in der Kleidung auswirkt. Unterwäsche stillt auch das Verlangen nach persönlicher Erfahrung von Luxus - das Gefühl von Satin oder Seide auf der Haut tut gut. Schwarz ist vorzeigbar: Das Unterhemd kann abends als Top getragen werden, das Bustier darf je nach Schnitt mehr oder weniger sichtbar sein. Auch die Aerobic-Kleidung hat dazu beigetragen, dass die Unterwäsche ans Licht kommt.

Miederwaren dienen noch immer dem alten Zweck, den Körper zu formen, sie tun dies jedoch mit wesentlich größerem Komfort. Das Miederhöschen verschönert die Hüftformen, indem es mit gleichmäßiger Elastizität Rundungen ausgleicht.

 
Benutzerdefinierte Suche