DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Mode-Blog Englische Mode (britische Mode) und italienische Mode im Einzelhandel
Englische Mode (britische Mode) und italienische Mode im Einzelhandel
Einführung

Mode wird überall auf der Welt im Einzelhandel verkauft. Jedoch gibt es Unterschiede in einzelnen Ländern. Man stellte fest, dass Mode ein ästhetischer Ausdruck ist, der zum Ziel hat, Begrifflichkeiten und Subtilität auszudrücken. Sobald eine ästhetische Ordnung kommt, um allgemein als ein Code wahrgenommen zu werden, dann neigen Kunstwerke dazu, sich außer diesem Code zu bewegen, indem sie seine möglichen Veränderungen und Erweiterungen erforschen. Die englische Mode ist ganz anders als die italienische Mode.

Außerdem, wie man glaubt, ist Mode ein zyklisches Nachdenken von sozialen, kulturellen und Umwelteigenschaften, die zu einem bestimmten Punkt der Zeit mit einer besonderen geografischen Einstellung, einzigartig sind.

In Bezug auf die Mode im Einzelhandel stellte man fest, dass es an Unterscheidung von Märkten mangelt. Vielleicht wegen der größeren Grade der Marktkonzentration und der Standardisierung der Mode überschreitet die Einzelhandelmode Grenze von Gebieten. Mit der Hinzufügung von neuen technologischen Entwicklungen stehen Mode-Einzelhändler sowohl einem Unterscheidungsdilemma als auch einer Herausforderung im Aufrechterhalten jedes langfristigen Vorteils gegenüber ihren Mitbewerbern gegenüber. Wettbewerbsvorteil ist erforderlich, und einzigartig und überzeugend zu sein, ist wichtig, um die Aufmerksamkeit von Kunden anzuziehen und positives Verbraucherverhalten zu schaffen, das der Gesellschaft nützen würde. In erster Linie ist die Hauptabsicht dieser Studie, die Unterschiede zwischen der britischen und italienischen Mode im Einzelhandel zu anaylisieren.

Englische Mode und italienische Mode im Einzelhandel

Britische Einzelhandelsindustrie ist ein Hauptelement der Dienstsektor-Wirtschaft, die einen bedeutungsvollen Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt leistet. Jedoch ist es ein Sektor, der durch die Marktsegmentierung, Spezialisierung und Überlegenheit mit vielfachen Organisationen charakterisiert ist.

Innerhalb der britischen Mode ist die Bedeutung Details zu verkaufen sehr groß. Die Hauptbranchen besetzen wichtige Zentren und belegen wichtige Standorte, wo möglichst viele Verbraucher zu erwarten sind. Obwohl Dezentralisierung und Änderungen in der Struktur, verbunden zu breiteren sozioökonomischen Tendenzen im Einzelhandel verkauft zu werden, zum vorderen im Laufe des letzten Jahrzehnts gewesen sind.

Das Äußere der britischen Einzelhandel-Mode ist im letzten Jahrzehnt auffallend geändert worden, und es sind wegen der vergrößerten Auslandsteilnahme und Wandlung des Images und der Kauf-Strategien durch die feststehende Mode Einzelhändler. Eigene Marke für Mode ist sehr populär geworden und überholt die Hauptmarken in der Mode-Branche. Das größere Vereinigte Königreich wird auf Mode Im Einzelhandel verkauft Gesellschaft bemüht sich, die Mechanismen zu identifizieren, durch die eigene Marken geschaffen und aufrechterhalten werden. Etwas von Großbritannien großer Gesellschaft erkennt eine Traube von wichtigen Einzelhändler-Vorteilen an, die zuzuschreibend sind, das Einbrennen zu besitzen. Sie glauben auch, dass eigenes Einbrennen wahrscheinlich ein Schlüsselaspekt des Vereinigten Königreichs auf Mode Markt bleiben wird, und die Zukunft für den Hersteller auf Mode Marken infrage stellt. Auf Mode, wie man schätzt, ist eigenes Durchdringen der Marke über 53 Prozent und ist in Europa am höchsten. Jedoch, trotz der Bedeutung des eigenen Einbrennens nach dem Vereinigten Königreich auf Mode Markt, scheint Forschungsinteresse, sich umfassend auf den Lebensmittelgeschäft-Sektor des Vereinigten Königreichs konzentriert zu haben.

Weil vielfache Einzelhändler im Vereinigten Königreich effizienter im Management ihrer Geschäfte geworden sind, haben sie sich ständig bemüht, vollen Vorteil ihrer Marktkraft zu nehmen, und haben den Wert von eigenen Marken als ein Mittel der Ausnutzung dieser Kraft, sowie Verstärkung ihrer Marktpositionierung anerkannt. Kleinunternehmen ist eine relativ neue Wirtschaftskategorie, die politisch notwendig als Wirtschaftstätigkeit wurde, die von Eigentümer-geführten Unternehmen bis Direktionsvereinigungen überflutet ist. Die zukünftige Schussbahn des Kleinunternehmens im Vereinigten Königreich ist (2003) keineswegs sicher.

Andererseits gibt es drei aufregende Dinge über die italienische Mode heute: Das erste ist in der Tatsache, dass Italien dazu fähig ist, eine Art Kleidung zu erzeugen, die dem Markt genau - und das Produzieren von ihnen gewissermaßen unübertroffen durch jedes andere europäische Land anpasst. Nämlich, Kleidung für den freien, für Ferienorte, für das Reisen, für das Skilaufen; trennt sich, Modeschrei, Blicke, Lüfte, Tricks - alle homosexuellen Dinge, alle Boutique-Artikel und Zusätze. Das zweite ist die Stoffe - irgendetwas, und alles, italienischen Stoffen gehörend, ist aktuell.

Ärgerlich sind die Abendkleider, die erstaunlich in erstaunlichen Seiden an relativ niedrigen Kosten gemacht sind. Auf die italienische Mode ist Einzelindustrie als der zweitgrößte Markt in Westeuropa aufgereiht worden, das einen 20-%-Anteil hat. Die italienischen Kunden sind große Geldverschwender bei der Kleidung, die die Einzelhändler-Gesellschaft groß verdienen ließ. Auf italienische Mode Einzelgesellschaften, demonstriert, wie das Verstehen der Industrie und Praxis zu Problemen der Identität im Kleid zentral ist und zeigt, dass der 'Blick' der italienischen Kleidung von Italiens Industriefähigkeiten nicht getrennt werden kann.

Unterstützt von den italienischen Textilerzeugern erzeugten Entwerfer in Mailand hohe Qualität Konfektions-Kleidung, die die zufälligen Qualitäten der amerikanischen Sportkleidung mit dem europäischen Luxus und Status verband. "Die Italiener waren erst, um raffinierte Sportkleidung zu machen," rief vom Frauentragen Täglich zurück. Bedeutsam, die internationale Kundschaft für den italienischen Stil eingeschlossen sowohl Männer als auch Frauen. Außerdem trugen sie zunehmend Kleidung, die in Italien nicht nur "gemacht wurde", aber der auch eine Version "des italienischen Blicks" ausdrückte.

Beiseite von dieser Strategie verwenden verschiedene Einzelindustrien auch Werbung als ein Teil der Einzelstrategie. Die Wichtigkeit vom Schaffen in der Mode im Einzelhandel verkauft zu werden ist offensichtlich, aber mehr als irgendwo anders es muss in der Absicht der Konsistenz ausgeübt werden, da das Ziel darin besteht, dass das Produkt sofort erkennbar und mit einem Absoluten verbunden, vielleicht, Identität einzigartig sein sollte. In meiner Erfahrung sind die erfolgreichsten Werbefeldzüge diejenigen, die sich aus einer sehr nahen Kollaboration zwischen Entwerfern, Fotografen, und denjenigen wie Stilisten ergeben, die, von einer Außenperspektive dazu eine Geschichte, ein Element der konzipierten Wirklichkeit hinzufügen können. Auf die italienische Mode ist Industrie zurzeit einer der Hauptspieler auf der internationalen Mode Bühne, und reiht Parallele mit Paris und New York (1995) auf.

Italienische Einzelindustrie erlegte auch das Konzept der Boutique, bekannt auf, Konfektions-hohe Mode zu sein. Boutique formt wurden in Italien (von beiden Couturiers und Spezialboutique-Entwerfern) erzeugt und verkaufte auswärts gegen Ende der 1940er Jahre, aber erst als der Florentiner von 1951 zeigt, dass Sammlungen der Boutique begannen, einem internationalen Publikum von Käufern und Presse präsentiert zu werden. Sie werden von Zeugen gut nicht vergessen. Entsprechend wurde Boutique Mode als 'verschieden, neuartig und fantastisch, obwohl nicht äußerst beschrieben. Es war auch bequem, einfach und mehr tragbar als die Couture. Stoff und Farben waren wichtig. Befürworter bringen auch das wichtige Argument an, dass 'es für die Presse viel leichter war festzustellen, dass der Boutique-Stil des Einzelhandels innovativ war.

Boutique-Stil vertrat eine Nische, die Italien auf dem internationalen Markt, ohne Stehen in der direkten Konkurrenz nach Paris, oder dem Kopieren davon gestalten konnte. wer eine Mode PR in dieser Periode war, wirft diese Ideen zurück, schreibend, dass sogar in den 1950er Jahren 'Italiener für ihre größere Einfachheit, ihren hoch entwickelten Gebrauch der Farbe und ihre Aufmerksamkeit auf dekorative Detail-Eigenschaften wie wearability, Nützlichkeit hervortraten, und einfache Kürzung in den Boutique-Sammlungen noch ausgesprochener war, die die hohe Mode showings begleiteten. Sie waren auch mehr in der Melodie mit der "modernen Frau", besonders der amerikanischen Frau, die, wie man verstand, energisch war und das Arbeiten.' Er setzt fort, 'Es diese Sammlungen sind, die ein aufrichtig neues Verstehen dessen vertreten, wie sich Frauen anziehen. Sie waren auch Foren für das freiere Experimentieren, im Material, der Produktion und schnitten.

Die Einzelindustrie in Italien ist zu verschiedenen Änderungen erlebt worden, und Stufen bis dazu erreichen eine mehr konkurrenzfähige Strategie, die Einzelhändler genossen. Die Einzelhändler sorgen dafür, dass sie Qualität auf Mode Designs ihren Kunden und Kunden zur Verfügung stellen.

Schlussfolgerung für italienische Mode und englische Mode

Obwohl sowohl das Vereinigte Königreich als auch die italienische Mode, wie Einzelhandel-Industrie konkurrenzfähig ist, es beschlossen werden kann, dass jeder ihren eigenen Stil des Einzelhandels hat. Das Vereinigte Königreich sorgt dafür, dass ihre Marke einzigartig und im Vergleich zu anderen Marken oder Mode Rivalen innovativ sein würde. Andererseits, italienische Mode, wie Industrie sicherstellt, dass die Bedürfnisse nach den Kunden für die Konfektionskleidung und Kleidung hoch standardisiert werden.

Alles in allem können die Einzelhandelsfähigkeiten zu beiden Ländern als die wichtigsten Aspekte gesehen werden, warum, wie man bekannt, diese Länder ein Wettbewerbsgebiet sind, wenn es kommt, um das Entwerfen und den Einzelhandel zu formen. Es wird empfohlen, dass die Einzelhändler von beiden Ländern im Stande sein müssen, sich in der steifen Konkurrenz des Marktplatzes nicht nur in der lokalen Arena sondern auch am internationalen Markt anzupassen.

 
Benutzerdefinierte Suche