DamenmodeSchuheTaschen, Schmuck
 
Home Sportmode und Kindermode Kleinkinder und die Kleidung
Kleinkinder und die Kleidung

Kleider für Kleinkinder sollten so konzipiert sein, dass die Kleinkinder sie selbst an- und ausziehen können und damit unabhängig wird. Das Einfühlungsvermögen der Eltern spielt eine wichtige Rolle. Kommen die Kleinkinder mit einem bestimmten Kleidungsstück zurecht? Kann es eine Hose ohne elterliche Hilfe hoch- und runterziehen? Ist die Halsöffnung eines Rollkragenpullis weit genug? Fest angebrachte Reissverschlüsse lassen sich leichter auf- und zuziehen, Schuhe mit Klettverschlüssen anstelle von Schnürsenkeln fördern Selbständigkeit. Mit mehreren Schichten aus leichtem Baumwollstrick sind die Kleinkinder für unterschiedliche Temperaturen besser ausgerüstet als mit einem dicken Pullover.

Empfindlichkeit gegenüber Hitze oder kratzenden Stoffen und Etiketten kann der Grund sein, wenn Kleinkinder verkrampft wirken. Das Anziehen sollte in diesem Alter ein Erfolgserlebnis sein; man vermeidet Frustration, wenn man die Kleinkinder selbst entscheiden läßt. Kleinkinder, das wählen darf, fühlen sich stark wie Superman und verhalten sich kooperativer. Die Mutter eines Dreijährigen sagt: "Wir streiten uns nicht. Ich lasse ihn einfach gewinnen. Als er gestern das Haus verliess, sah er aus wie Elton John." Kleine Details wie Hosen- oder Jackentaschen, in denen die Kleinkinder Sachen mit sich herumtragen können, können Selbstvertrauen aufbauen. Träger, die dauernd herunterrutschen, frustrieren dagegen sehr.

 
Benutzerdefinierte Suche